Tenorhorn / Bariton

  • Ein Blechblasinstrument ist ein Blasinstrument, bei dem die Töne mit einem Kessel- oder Trichtermundstück angeblasen werden: Die schwingenden Lippen des Musikers erzeugen den Ton, das Musikinstrument in Form einer Röhre ist der Resonator. Eines der ursprünglichsten Musikinstrumente die der Mensch benutzte, dürfte das Horn sein. In seiner Urform bestand es aus einem Tierhorn. Das Horn wurde dabei an der abgeschlagenen Spitze oder an einer seitlich gebohrten Öffnung angeblasen. Neben Hornscheiden wurden auch Stoßzähne, Schneckengehäuse oder Muscheln in ähnlicher Weise verwendet. Da diese Instrumente allenfalls über einige wenige aber dafür laute Töne verfügten, eigneten sie sich vor allem als Signalhörner. Diese Hörner sind mehr oder weniger die Vorläufer von Trompete, Posaune, Bügelhorn und dem Waldhorn – am letzteren ist allerdings der Name Horn oder Corno hängen geblieben.

    Einstiegsalter
    Bei Posaune bzw. Tenorhorn kann man schon mit 6 bis 7 Jahren beginnen.

    • Unterrichtsort
      Bad Leonfelden, Oberneukirchen, Vorderweißenbach
    • Einstiegsalter
      ab ca. 6 bis 7 Jahren
    • Wo kann ich mitspielen?
      Blasorchester, Blechbläserensembles, Kirchenmusik, Volksmusik, Jazz- und Pop-Musik-Ensembles
  • Diese Lehrer unterrichten Tenorhorn
    • Martin Dumphart
      Posaune, Tenorhorn